Pinar

Unsere Pinar (geb. ca. 11/2020) wurde am 03.03.2021 auf einem Bauernhof mit vielen anderen Hunden, die sich in einem erbärmlichen Zustand befanden und überwiegend angebunden waren, da sie sonst die Hühner gejagt hätten, aufgefunden. Der einheimische Bauer war im Gespräch sehr zugänglich und kooperativ, aber auch hilflos. Seine Hunde waren allesamt in einem ausgezehrten und entkräfteten Zustand. Er hatte nicht mehr die notwendigen Mittel, um sie ausreichend zu ernähren, geschweige denn medizinisch zu versorgen.

Wie sich später herausstellte, ist Pinar die Schwester von Taina, die Anfang Februar 2021 als Welpe in einem Pappkarton vor Cloudy’s Hoftor abgelegt wurde.

Pinar ist aktuell ca. 50 cm hoch, eine bildhübsche Hündin und liebt den Menschen.

Sobald die Ausreise nach Deutschland – geimpft, gechipt, kastriert – möglich ist, werden wir Euch hier informieren.

Hinweis: Bei Vermittlung fällt eine Schutzgebühr an, die der neue Besitzer zu tragen hat.

Kontakt

Wenn Sie Interesse daran haben diesem Tier ein neues und gutes Zuhause zu geben, dann melden Sie sich bei Susanne Eul unter nachfolgenden Kontaktmöglichkeiten: